Aktuelles und Medienmitteilung

Medienschaffende, welche regelmässig über die Rechtspflege der Luzerner Gerichte berichten, können eine Akkreditierung und Zugang zum Medienraum beantragen.

Kantonsgericht


Datum Mitteilung Sperrfrist Detail
20.12.2018 Diel Schmid Meyer wird stellvertretende Generalsekretärin des Kantonsgerichts

Kantonsgericht: Diel Tatjana Schmid Meyer wird stellvertretende Generalsekretärin

Das Kantonsgericht hat Diel Tatjana Schmid Meyer zur stellvertretenden Generalsekretärin gewählt. Die Luzerner Juristin tritt ihre Stelle am 1. April 2019 an. In dieser Funktion wird sie die Geschäftsleitung des Kantonsgerichts als oberste gerichtliche Behörde des Kantons Luzern unterstützen.

Diel Schmid Meyer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Luzern, erwarb das Anwaltspatent des Kantons Luzern und promovierte auf dem Gebiet des Sachenrechts. Sie arbeitete zunächst als Gerichtsschreiberin am Arbeitsgericht sowie am Kriminalgericht, später als Rechtsanwältin in einer Kanzlei. Sie war zuletzt stellvertretende Amtsleiterin des Amts für Justiz im Sicherheits- und Justizdepartement (SJD) des Kantons Obwalden.

Ihre neue Stelle am Kantonsgericht tritt Diel Schmid Meyer am 1. April 2019 an. Die 37-Jährige wird damit Nachfolgerin von Christian Renggli, der die Stelle als Informationsbeauftragter der Luzerner Gerichte übernimmt.

Das Kantonsgericht übt als oberste gerichtliche Behörde des Kantons Luzern die Aufsicht über die kantonalen Gerichte und die ihm unterstellten Justizbehörden aus. Die Geschäftsleitung, bestehend aus Präsident und Vizepräsident, erfüllt alle Führungsaufgaben und besorgt mit der Unterstützung des Generalsekretariats die Geschäfte der Gerichtsverwaltung.

keine
04.12.2018 Christian Renggli wird neuer Informationsbeauftragter der Luzerner Gerichte

Der Luzerner Christian Renggli (42) wird neuer Informationsbeauftragter der Luzerner Gerichte.

Christian Renggli ist zurzeit stellvertretender Generalsekretär des Kantonsgerichts. In dieser Funktion hat er die Kommunikation der Luzerner Gericht in den vergangenen drei Jahren massgeblich mitgestaltet. Zuvor war er als Medienreferent bei LUCERNE FESTIVAL und als Rechtsanwalt für die Brack & Partner AG tätig.

Christian Renggli studierte an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern und erwarb 2012 das Luzerner Anwaltspatent.

Seine neue Aufgabe wird Christian Renggli am 1. Januar 2019 übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Sandra Winterberg Lang an, die ab Februar 2019 als Kommunikationsbeauftragte der Reformierten Kirche des Kantons Luzern tätig sein wird.

Der Informationsbeauftragte ist Ansprechperson der Luzerner Gerichte für die Medien. Er berät das Kantonsgericht und die ihm unterstellten Gerichte und Gruppen in den Bereichen Information und Medien. Zudem ist er verantwortlich für die interne und externe Kommunikation der Luzerner Gerichte.

Bildmaterial

Portrait von Christian Renggli (nur verwendbar im Zusammenhang mit seinem Stellenantritt)

keine
 1