Gerichte

Kosten im Zivilprozess

Die Kosten im Zivilprozess sind im Gesetz über die Zivilprozessordnung und in der Verordnung über die Kosten in Zivil-, Straf- und verwaltungsgerichtlichen Verfahren (Justiz-Kostenverordnung) geregelt.

Die Zivilprozessordnung regelt die Grundsätze der Kostentragung (Kostenverlegung). In der Justiz-Kostenverordnung sind die von den Gerichtsbehörden zu beziehenden Gebühren sowie die den Parteien, Anwältinnen, Anwälten und Drittpersonen wie Zeuginnen, Zeugen und sachverständigen Personen zukommenden Entschädigungen geregelt.

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen